Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor Kurzem verschickten wir unser Sommerreisen-Magazin, dessen Titelbild auch das Motiv unseres heutigen Newsletters ist.

Für viele ist italienisches Eis, wie es der Kellner vor dem Kolloseum in Rom serviert, der Inbegriff für Sommer und Urlaubsfreuden. Aber wie kam das italienische Eis zu uns nach Deutschland? Dieser Frage wollen wir heute nachgehen. Lesen Sie mehr dazu am Ende dieses Newsletters.

Die Resonanz auf unser Sommerreisen-Magazin zeigt uns, dass die Reiselust groß ist. Viele unserer Reisen sind inzwischen gesichert. Mit einem Klick auf unseren Reisekalender sehen Sie diese auf einen Blick.

Wir haben für Sie eine Auswahl von Reisen zusammengestellt, die derzeit noch gut buchbar sind. Wo möchten Sie in diesem Sommer Ihr Eis genießen?


Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihren Reisewunsch erfüllen zu dürfen,

Ihr Heideker-Reiseteam

                                                               

Jetzt noch den Sommer buchen!

Blick auf Meran

Südtirol - Erholung auf der Sonnenseite der Alpen - Urlaubsreise

Eingerahmt von einer hochalpinen Gebirgskulisse, bietet die Südtiroler Bergwelt ein fantastisches Panorama. Das milde Klima verleiht der Region eine zum ...
7 Tage ab 680 €
Details >

Romanische Dome am Rhein - Kulturreise

Das Rheinland ist (neben den ottonischen Stammlanden in Sachsen) der wichtigste Kulturraum zur Herausbildung der deutschen Romanik. Die Reise bietet ...
8 Tage ab 1624 €
Details >
Auf der Insel Marken © Margret van Blokland

Nordholland - Kulturwandern zwischen Dünen und Polder

„Gezellig!“ – gemütlich, und „mooi“ – schön, ist unser Nachbarland im Nordwesten. Neben kulturellen Höhepunkten bieten sich dem Reisenden hier viel mehr ...
8 Tage ab 1459 €
Details >
Blick auf die Weinberge in der Wachau

Wachau - Weltkulturerbe und Wohlfühlregion - Erlebnisreise

Erkunden Sie im Grenzbereich zwischen Nieder- und Oberösterreich – dem Mostviertel – Regionen, die abseits der ausgetretenen Touristenpfade liegen. ...
5 Tage ab 735 €
Details >

Wie das italienische Eis nach Deutschland kam

Italienisches Eis weckt bei vielen wohlige Kindheitserinnerungen an unbeschwerte Ferien an der Adria. Die Anfänge der süßen Erfrischung werden allerdings im alten China vermutet, wo die Herrscher große Eislager für ein Sorbet-ähnliches Eis anlegen ließen. Über den arabischen Raum erreichte das Speiseeis schließlich Europa. Im 11. Jahrhundert war es noch in erster Linie die Oberschicht, welche sich mit dem kühlen Genuss verwöhnen ließ. Italienische Eismacher verfeinerten im Laufe der Zeit die Rezeptur und so wurde das Speiseeis zur italienischen Spezialität. Mit der Entwicklung verbesserter Kühlmöglichkeiten trat das Speiseeis seinen Siegeszug rund um die Welt an. Aus wirtschaftlicher Not kamen Mitte des 20. Jahrhunderts norditalienische Eismacher nach Deutschland und eröffneten Eisdielen mit so klingenden Namen wie „Dolomiti“, „Cortina“ oder „Venezia“ – Erinne-rungen an die Heimat und Sehnsuchtsorte deutscher Reisender – und bis heute beliebt bei Alt und Jung!

 

 

Die Heideker-Reisewelt auf einen Blick

HIER IN DEN KATALOGEN BLÄTTERN >

Bildnachweis: Heideker Reisen - Margret van Blokland/ Shutterstock/ Kelsey Curtis on Unsplash